Wenn Sie sich noch nicht auf der Valsir Homepage registriert haben, füllen Sie unser Zugangsformblatt aus und Sie erhalten freien Zugang zu unserem Downloadbereich. Hier können Sie alle Preislisten und technische Dokumentation herunterladen. Der Valsir Newsletter ist die einfachste Möglichkeit mit uns in Verbindung zu stehen und jeder Zeit Neuheiten aus der Valsir-Welt zu erfahren.

Passwort vergessen?

Valsir S.p.a
Ablaufsysteme, Fussbodenheizung-
und Kühlungssusteme, Spülkästenstensysteme

logo-rainplus

Herkömmlichen Systemen VS. Rainplus

Regenwasser-Abflusssysteme können auf zwei Arten funktionieren: als herkömmliches System, das fälschlicher Weise auch Schwerkraft-System genannt wird, und als Rainplus® Siphonsystem, das auch als Vakuumsystem oder „Full Section System” bekannt ist.

Beide Systeme nutzen die Schwerkraft, jedoch auf grundsätzlich verschiedene Weise, was wiederum unterschiedliche Leistung, Planung und Berechnung bedeutet.

 

Herkömmlichen Systemen

Bei herkömmlichen Dachentwässerungssystemen ist die Ablaufstelle ein einfacher „Trichter”, der an der Dachhaut installiert und an das Fallrohr angeschlossen ist, die das sich über die gesamte Gebäudehöhe zieht.

Die Sammelleitungen, die mit einem Gefälle von mindestens 1% verlegt werden müssen, sind für maximal 70% Ausnutzung bemessen

Wenn die Auffangrinne sehr lang ist und aus Platzgründen nicht mit dem notwendigen Gefälle verlegt werden kann, müssen die Nennweiten der Rohre erhöht werden, was natürlich die Installationskosten anwachsen lässt.

 

Rainplus® Systemen

Das Rainplus® Siphonsystem umfasst spezielle Abläufe mit einem Einsatz, der Wirbelbildung entgegenwirkt und verhindert, dass Luft in die Leitungen dringt. Die Abläufe sind über kurze Rohre mit relativ kleinem Querschnitt an die horizontale Sammelleitung angeschlossen, die direkt unterhalb des Gebäudedachs angeordnet ist.

Die Sammelleitung, die in der Regel so weit oben wie möglich verlegt wird, wird horizontal (kein Gefälle erforderlich) bis an die Stelle geführt, an der das Fallrohr angeschlossen ist. Die Fallleitung führt in die Grundleitung, über die das Wasser direkt in einen Sammelbehälter oder in die Kanalisation geleitet wird.

Dadurch, dass keine Luft in den Leitungen ist, kann der Rohrquerschnitt zu 100% ausgenutzt werden, was wiederum bedeutet, dass das Wasser 10 Mal schneller abgeführt wird, als bei herkömmlichen Systemen.


 

Entwässerung mit herkömmlichen Abläufen

Bei herkömmlichen Dachentwässerungssystemen haben die Abläufe keine Einsätze oder sonstige Vorrichtungen. Beim Abfliessen des Wassers entsteht ein Wirbel, durch den Luft in die Rohrleitung angesaugt wird.

 

Entwässerung mit dem Rainplus® Dachablauf

Bei Rainplus® Siphon-Abfl usssystemen bilden sich bei Nenndurchsatz keine Wirbel im Ablauf und somit dringt keine Luft ein und das System kann voll ausgenutzt werden; unter diesen Bedingungen kann man bei der Planung von vollen Durchsatzraten mit Druck oder Unterdruck ausgehen (Bernoulli-Gesetz über die konstante Energie).


Service

Valsir bietet kompletten Beratungsservice bei der Planung und auf der Baustelle. Die international erfahrenen Ingenieure unserer kompetenten Planungsabteilung haben auf alle anlagentechnischen Fragen stets die richtige Antwort.

Mehr erfahren

Software Silvestro

Silvestro ist eine von Valsir entwickelte Software, die Planern bei der Erstellung von Sanitäranlagen, Abflusssystemen und Wasserleitungen hilft. Mit dieser bedienerfreundlichen Software können alle Produkte von Valsir leicht in jedes Projekt eingebunden werden.

Mehr erfahren