Wenn Sie sich noch nicht auf der Valsir Homepage registriert haben, füllen Sie unser Zugangsformblatt aus und Sie erhalten freien Zugang zu unserem Downloadbereich. Hier können Sie alle Preislisten und technische Dokumentation herunterladen. Der Valsir Newsletter ist die einfachste Möglichkeit mit uns in Verbindung zu stehen und jeder Zeit Neuheiten aus der Valsir-Welt zu erfahren.

Passwort vergessen?

Valsir S.p.a
Ablaufsysteme, Fussbodenheizung-
und Kühlungssusteme, Spülkästenstensysteme

Die Ergebnisse der SBK Weltmeisterschaft - Misano Runde

Gestern, den 22. Juni, sah mehr als 800 Partnern und Valsir, Oli, Raffmetal und Fondital Mitarbeiter, die die Rennen auf dem Misano World Circuit der zweiten und letzten italienischen Runde der Superbike-Weltmeisterschaft 2014 aus der eigenen Tribüne beobachtet.

 

Es war möglich, die Aufregung der Rennen zu fühlen: Fahrerlager für einige, die Valsir-Ducati Tribüne für andere, auf einer der aufregendsten Rennstrecken, um einen Tag voller italienischer Leidenschaft auf zwei Rädern zu leben

01 thumb02 thumb

03 thumb04 thumb

 

Die "Valsir Ducati Tribüne" Ereignis war eine spannende Erfahrung für viele: Neben den italienischen Partnern und Mitarbeitern ein Full-Bus kam von Ungarn!

Nach einer guten Leistung für beide Ducati-Fahrer während der Tests und Qualifikationen, die beiden ein unerwartet schwieriger Tag aufgrund einiger technischer Probleme hatten: Chaz Davies vierten Platz im ersten Rennen, zog sich aus der zweiten nach einem Sturz; Davide Giugliano stattdessen wurde Achter und Neunter.

Das erste Rennen: Weltmeister Tom Sykes übernahm von Beginn an das Kommando und gewann das erste Rennen der Superbike-WM in Misano. Sein Kawasaki-Teamkollege Loris Baz wurde Zweiter. Hinter dem Kawasaki-Duo duellierten sich Marco Melandri (Aprilia Racing Team) und Chaz Davies (Ducati Superbike Team) um den dritten Platz. Schließlich kletterte Melandri auf das Podest. Davies fuhr bis zum Schluss am Hinterreifen der Aprilia, konnte in der letzten Runde aber keinen Angriff setzen und fuhr als Vierter über die Linie. Davide Giugliano (Ducati Superbike Team) konnte nicht den erhofften Podestplatz holen und belegte Rang acht.

Das zweite Rennen: Weltmeister Tom Sykes gewinnt auch das zweite Superbike-Rennen in Misano World Circuit "Marco Simoncelli, sein Teamkollege Loris Baz komplettiert den vollen Erfolg für Kawasaki. Dahinter zeigte sich von Beginn an das gleiche Bild wie in Lauf eins: Sykes fuhr vor Loris Baz (Kawasaki), dahinter folgte Marco Melandri(Aprilia Racing Team). Beim Start katapultierte sich Davide Giugliano (Ducati Superbike team) an die Spitze und führte gleich mit einigen Sekunden Vorsprung. Allerdings war es ein Frühstart, denn Giugliano war etwas zu früh losgerollt. Am Ende wurde er Neunter. Davies verabschiedete sich in Runde fünf durch einen Sturz in Kurve vier. Der Brite fuhr anschließend dem Feld mit Rückstand hinterher.

Nach sieben von vierzehn geplanten Runden hält Davies sechsten Platz in der Gesamtwertung mit 143 Punkten, während Giugliano ist der siebte mit 111 Punkten. Ducati liegt vierte in der Hersteller Klassifikation mit 178 Punkten.

Chaz Davies – Ducati Superbike Team #7 – 4°, DNF

"Vierte im ersten Rennen war nicht schlecht. In der Schlussphase war ich am Limit gefahren und obwohl ich an einem Punkt in der Nähe von Marco war, konnte er am Ende das Tempo verbessern und ich konnte nicht übereinstimmen. Ich bin ein bisschen frustriert über die Zeit, die ich am Anfang, wenn Elias lief Spur verloren - er war direkt vor mir und ich wurde gezwungen zu bremsen. Im zweiten Rennen hatte ich ein bisschen ein komisches Gefühl mit dem Fahrrad von Anfang an. Wir hatten keine großen Änderungen zwischen den Rennen 1 und 2 gemacht, aber ich denke, die höheren Temperaturen verursacht die Änderung im Gefühl. Ich hatte auch eine Fußraste beschädigt nach dem Absturz, aber ich blieb, bis wir waren zwei Drittel des Weges durch das Rennen, nur für den Fall, dass es eine rote Flagge aus irgendeinem Grund. Nach 15 Runden habe ich entschieden hereinzukommen, so dass der Motor könnte einige Runden weniger machen.“

Davide Giugliano (Ducati Superbike Team #34) – 8°, 9°

"Es war ein harter Tag. In der Praxis hatten wir nicht die andere Hinterreifen verwendet, die eine, die viele von den anderen Fahrern ausprobiert, weil die Rundenzeiten auf gebrauchten Reifen aufgezeichnet waren durchweg gut in den Praxen. Leider war es ein sehr schwieriges Rennen, ich hatte eine Menge von Vibrationen an der Rückseite und der Griff wirklich abgefallen in der zweiten Hälfte. Dann in Rennen 2 habe ich einen Fehler gemacht - in versuchen, so gut wie möglich zu rennen, machte ich zu viel und wurde für die Starthilfe benachteiligt. Ich wollte weg, so schnell wie möglich und nicht im Verkehr wie in Rennen 1 eingeklemmt zu werden, und aus dem Tempo hatte ich durch die ersten Runden, ich weiß, ich könnte das getan haben. Schade, da der Reifen gut funktioniert und ich war mit dem Bike zufrieden. Es tut mir leid für mich und das Team, vor allem an einem Wochenende, in der wir waren ständig schnell in jeder Sitzung. Wir sind weiterhin zu verbessern, und ich bin sicher, dass wir in der Lage sind zur vollen Zufriedenheit an das Mannschaft zu bringen, Ducati und alle unsere Anhänger und Fans. "

Gara 1
1 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R  
2 L. BAZ FRA Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R +5.012
3 M. MELANDRI ITA Aprilia Racing Team Aprilia RSV4 Factory +14.925
4 C. DAVIES GBR Ducati Superbike Team Ducati 1199 Panigale R +7.783
5 S. GUINTOLI FRA Aprilia Racing Team Aprilia RSV4 Factory +16.248
6 T. ELIAS ESP Red Devils Roma - Aprilia RSV4 Factory +17.399
7 J. REA ESP PATA Honda World Superbike Honda CBR1000RR +21.162
8 D. GIUGLIANO ITA Ducati Superbike Team Ducati 1199 Panigale R +26.393
9 E. LAVERTY IRL Voltcom Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000 +26.842
10 L. HASLAM GBR PATA Honda World Superbike Honda CBR1000RR +40.600

 

Gara 2
1 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R  
2 L. BAZ FRA Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R +3.083
3 M. MELANDRI ITA Aprilia Racing Team Aprilia RSV4 Factory +3.413
4 S. GUINTOLI FRA Aprilia Racing Team Aprilia RSV4 Factory +5.092
5 J. REA GBR PATA Honda World Superbike Honda CBR1000RR +18.975
6 T. ELIAS ESP Red Devils Roma - Aprilia RSV4 Factory +17.399
7 E. LAVERTY IRL Voltcom Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000 +20.177
8 A. LOWES GBR Voltcom Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000 +20.439
9 D. GIUGLIANO ITA Ducati Superbike Team Ducati 1199 Panigale R +26.393
10 D. SALOM ESP PATA Honda World Superbike Honda CBR1000RR +42.156
Martedì, 24 Giugno 2014

K2_SOCIAL_ITEM: